web builder

Internationaler Jugendaustausch

Eines der Ziele von "Solidarus" ist es, das gegenseitige Verständnis der Bürger Europas zu fördern. Ein internationaler Jugend- und Fachkräfteaustausch sind eine Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen.

Worum geht es bei unserem Jugendaustausch


Die Grundidee eines solchen Austausches besteht darin, jungen Menschen aus Europa und den Nachbarländern, einschließlich Russland und der GUS, zu helfen, Wege und Möglichkeiten zu finden, um in einer Gesellschaft der Vielfalt zusammenzuleben. Zu den zentralen Themen unseres Austauschs für junge Menschen und Fachkräfte werden Verschiedene Aspekte von Themen wie Vielfalt und interkultureller Dialog, Demokratie und Partizipation, Menschenrechte und (Anti-) Diskriminierung, Identität und soziale Inklusion usw. Wir laden die Teilnehmer ein, diese Themen nicht nur auf sozialer, sondern auch auf persönlicher Ebene zu erkunden.

Non-formele politische Bildung und interkultureller Dialog stehen im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit. Begegnungen junger Menschen aus verschiedenen Ländern geben eine Möglichkeit nicht nur die eine Erfahrung der intensiven Interaktion im Rahmen des geplanten Programms und auf persönlichem Niveau zu bekommen, sondern auch aktuelle Themen und Herausforderungen der modernen Gesellschaft im offenen Dialog zu diskutieren und unterschiedliche Perspektivendarauf kennenzulernen.

Unsere Methodik


Dafür versuchen wir während des Austauschs einen Raum zu schaffen, der es den Teilnehmern ermöglicht, Ideen auszutauschen, neue Erfahrungen zu sammeln, soziale Fähigkeiten zu entwickeln und ihre Werte zu reflektieren.

Unsere Projekte werden durch non-formale Bildungsmethoden umgesetzt, die auf Interaktion und Reflexion basieren. Dies beinhaltet die Teilnahme an Diskussionen, Simulationsspielen und Trainingsübungen, Treffen und Besuchen von verschiedenen Orten im Zusammenhang mit dem Thema des Projekts, den Austausch von Ansichten und andere interaktive Methoden. Durch die Organisation von Arbeit im individuellen Modus, in wechselnden kleinen Gruppen und in einem großen Kreis fördern wir die Teilnehmer beim Austausch von persönlichen Meinungen und neue Perspektiven auf soziale Prozesse und sich selbst gewinnen.

Unser Partnernetzwerk


Wir organisieren diesen Austausch in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Russland, der Ukraine, Polen, Rumänien, Estland, Spanien, Italien, anderen deutschen Organisationen und wir sind auch für die Zusammenarbeit mit neuen Partnern offen!

Wie unser Jugendaustausch finanziert wird?

Unser internationaler Austausch für Jugendliche und Fachkräfte wird aus den Mitteln der europäischen und deutschen Stiftungen finanziert.

Koordinator dieser Arbeitsrichtung


Mikhail Zhukov, der diese Arbeitsrichtung koordiniert, arbeitet auf diesem Gebiet seit 2009. Seitdem hat er als Mitorganisator und einer der Trainer (Bildungsreferent) mehr als fünfzig internationale Begegnungenfür die Jugend, sowie Pädagogen und Jugendarbeitern, durchgeführt - zuerst im Auftrag der russischen Non-Profit-Organisation "Interactive" und dann in Deutschland.

Mikhail Zhukov hat Geschichte und Psychologie an der Jaroslawler Pädagogischen Universität sowie die soziale Philosophie und Politikwissenschaft an den Universitäten von Moskau und Bamberg studiert; 2009-2012 war er ein Stipendienempfänger der Ford-Stiftung; derzeit führt Herr Zhukov eine Dissertationsforschung im Bereich der non-formlen historisch-politischen Bildung an der Universität Rostock durch. Parallel mit dem Erwerb von Erfahrung in dem internationalen Austausch und Teilnahme an Seminaren vom Europarat und von der Nationalen Agentur „Jugend in Aktion“ / „Erasmus +“ sowie anderen europäischen Institutionen organisierten Workshops hat Mikhail Zhukov an der Universität doziert.

Herr Zhukov besitzt eine Reihe von Fachauszeichnungen sowie Publikationen, einschließlich solcher über internationale Jugendarbeit und non-formale Bildung.


Lebenslauf von M.Zhukov (auf Englisch)


Email: mikhail.zhukov@solidarus.eu



* Unser Ansatz spiegelt sich in folgenden Publikationen wider:

International Youth Exchange and Non-formal Education. Synergetic effect

Реализация идей неформального гражданского образования в практике международных молодёжных обменов. На примере обмена, посвященного теме исторической памяти

Неформальное образование как инновационная практика организации международных молодёжных обменов

ADDRESS
c/o Alexey Kozlov
Torgauer Str. 63
12627 Berlin
Deutschland

CONTACT
Email: info@solidarus.eu
Phone/fax: +491781723827

Solidarität mit der Bürgerbewegung in Russland e.V. (Solidarus)


  • Do you have questions or suggestions? Write to us!


Impressum

Jobs und Praktikum

Vielen Dank für Ihren Brief! Wir werden so schnell wie möglich antworten.